Targa Florio 1968 – Vic Elford

Targa Florio 1968 – Vic Elford

28. Mai 2018 0 Von derKrieger

Wer nicht lesen will, der schaut einfach...Viel Spass 😉

Vic „Quick Vic“ Elford, 

der legendäre Rennfahrer Vic Elford schaffte es 1968 zusammen mit Umberto Maglioli in einem Porsche 907 in Targa Florio zu siegen. Trotz Reifenschaden, stellte Vic Elford einen neuen Rundenrekord auf und verhinderte so, dass Alfa-Romeo den ersten Platz erreichte. 

Das Rennen selbst war bis auf Vic Elfords Einsatz nicht so spannend, aber für Porsche war es damals dennoch ein sehr wichtiger Sieg, da es um den Titel des Markenweltmeisters in dem Jahr ging. 

Ihr größter Konkurrent in diesem Jahr, Ford, schaffte es allerdings am Ende doch den Gesamtsieg mit nach Hause zu nehmen. Porsche blieb nur der P.3.0 Klassensieg in der Markenweltmeisterschaft. 

Interessant ist aber die Geschichte zu dem eingesetzten Auto, dem Porsche 907. Aufgrund neuer Bestimmungen der FIA bezüglich des Hubraums, mussten die Autohersteller ihre bewährten Automobile umbauen, da sie sonst für die Rennen nicht mehr zugelassen wurden. 

Porsche nutzte diese Möglichkeit und konzipierte aus dem Porsche 910 den 907 als Übergangslösung bis der 908 fertig entwickelt war. Mit dem 907 errang Porsche einen dreifach Sieg beim 24 Stunden Rennen von Daytona, einen Doppelsieg beim 12 Stunden Rennen in Sebring und eben der Sieg in Targa Florio

 

Fotocredit T-Shirts Hunziker Apparel: © Katharina Weidinger // © Sally Mohamed

Die hervorragenden fahrerischen Leistungen von Vic Elford und Umberto Maglioli, die beeindruckende Rennstrecke Targa Florio und der als Übergangslösung so erfolgreiche Porsche 907 können in der Konstellation kein Zufall sein. Das musste so sein.

Das reichte uns als Grund um dieses auffällige Design zu gestalten und auf ein T-Shirt zu bannen. Ab sofort in unserem Online-Shop zu bestellen.